Ljuban Živanović

Der serbische Tenor  Ljuban Živanović absolvierte bis 2007 die Mittlere Musikschule in Belgrad. In seiner Heimat gewann er sechs Mal den ersten Preis beim Nationalen Gesangswettbewerb. An der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim erhielt er sein Diplom mit Auszeichnung. Er absolvierte Meisterkurse, u.a. bei Ira Spaulding, bei Prof. Virgilius Noreika und arbeitete mit Prof. Sergey Aleksashkin am Konversatorium in St. Petersburg. Zu seinen Mentoren gehörten ferner die Kammersängerin Biserka Cvejic und der amerikanische Gesangslehrer Douglas Yates. Bühnenerfahrung sammelte Ljuban Živanović als Solist in Schumanns „Manfred“ am Theater Baden-Baden und in verschiedenen Produktionen des Opernstudios der Hochschule für Musik in Mannheim und an der Frankfurter Oper, wo er als Don Ramiro in Rossinis „ La Cenerentola“ zu erleben war. Ljuban Živanović war konzertant in Russland, Italien, Deutschland, Bulgarien und Serbien tätig. Sein Lied Debüt gab er beim Heidelberger Frühlingsfestival im April 2015. Am 23. August 2019 gewann Ljuban Živanović  den Preis für die Beste Männliche Stimme bei dem Montecatini Opera Wettbewerb in Italien. Am Allee Theater –  Hamburger Kammeroper war er bereits in verschiedenen Produktionen zu erleben u.a. als Alberto in Rossinis „La Gazzetta“, als Roger in „La Rondine“ von Puccini, als Herzog in „Rigoletto“ von Verdi, als Camille de Rosillon in „Die lustige Witwe“ von Lehár, sowie als Selim in Rossinis „Adina“. In der Spielzeit 2019/2020 kehrte  er als Gast an die Hamburger Kammeroper zurück. Diesmal als Tamino in Mozarts Oper „Die Zauberflöte“. In dieser Spielzeit ist er auch als „Alfredo“ in Verdis „La Traviata“ im Opernloft Hamburg zu erleben.

Behörde_BUE
BKM_2017_Office_Farbe_de-1024x438
Neustart-Kultur-Logo
logo_buehnenverein
DTHG-Neustart-Kultur-
BRS_Logo_Rahmen_4c

ALLEE THEATER
Max-Brauer-Allee 76,
22765 Hamburg

© Allee Theater Stiftung gGmbH 2022