Franka Kraneis

Franka Kraneis stammt aus Königstein im Taunus. Als 1. Bundespreisträgerin von Jugend musiziert in Gesang und Landespreisträgerin in Klavierbegleitung war sie Jungstudentin an der Musikhochschule Frankfurt. Es folgte ein Gesangsstudium für Lied und Oratorium an der Musikhochschule Hamburg bei Prof. Judith Beckmann, das sie mit Auszeichnung abschloss. Festengagements führten sie bisher an das Landestheater Mecklenburg, das Stadttheater Bremerhaven und zuletzt an das Theater Lüneburg. In Bremerhaven erhielt sie zudem den 1. Preis der Volksbühne und ein Stipendium des Richard-Wagner-Verbandes. Franka Kraneis gastierte bisher an den Opernhäusern Dortmund, Osnabrück, Schwerin, Oldenburg, Hildesheim, Pforzheim, dem Ständetheater Prag, dem Allee Theater, dem Schauspielhaus Hamburg und beim Sommerfestival Schloß Britz Berlin. Zu ihren Lieblingspartien zählen die Susanna in „Le Nozze di Figaro“, Sophie in „Der Rosenkavalier“, Antonia in „Hoffmanns Erzählungen“ und die Pamina in „Die Zauberflöte“. Franka Kraneis konzertiert rege im Bereich Oratorium und Lied, dabei hat sie sich vor allem auf das spätromanische Lied spezialisiert. Konzerttourneen führten sie bis nach Belgien, Polen und Italien.

Behörde_BUE
BKM_2017_Office_Farbe_de-1024x438
Neustart-Kultur-Logo
logo_buehnenverein
DTHG-Neustart-Kultur-
BRS_Logo_Rahmen_4c

ALLEE THEATER
Max-Brauer-Allee 76,
22765 Hamburg

© Allee Theater Stiftung gGmbH 2022